IT-Unternehmen TDMi AG insolvent

TDMi AG InsolvenzDie TDMi Deutschland Holding GmbH, die Comparex Deutschland GmbH und die Comparex Services GmbH haben am heutigen Montag Insolvenz wegen Zahlungsunfähigkeit angemeldet.

Die TDMi AG ist mit 36 Niederlassungen, 1100 Mitarbeitern und einem Gesamtjahresumsatz von rund 410 Millionen Euro eines der größten, unabhängigen IT-Systemhäuser Deutschlands. Sie entstand Ende 2007 durch den Zusammenschluss der Systemhäuser Arxes, Becom, Comparex und Inforsacom. Schwerpunkt der Tätigkeit sind Entwicklung, Implementierung und Betrieb von Infrastrukturlösungen für Rechenzentren. Die Unternehmens-Gruppe hat rund 1200 Unternehmen als Kunden.

Die Ursachen der Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens ist noch nicht bekannt – von der Wirtschaftskrise ist jedoch die IT-Branche insgesamt betroffen, da viele Unternehmen die Etats für diesen Bereich drastisch gesenkt haben.

Haben Sie Fragen?
Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt auf.

Unser auf Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht spezialisierter Rechtsanwalt Oliver Gothe berät Sie gerne.





Rechtsanwalt Oliver Gothe

*Die Daten benötigen wir, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwenden wir die Kommunikationswege, die Sie uns in dem Kontaktformular zur Verfügung stellen. Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, können Sie dies in der Datenschutzerklärung nachlesen.

Ein Kommentar zu “IT-Unternehmen TDMi AG insolvent

  1. Mick Rosoft
    says:

    Interessant ist nur, mit welchen Methoden die insolvente TDMi Gruppe die Mitarbeiter daran hindert, von ihrem Recht auf Zurückhaltung der Arbeitsleistung Gebrauch zu machen. Es wird gelogen und betrogen, um die Mitarbeiter bei der Stange zu halten, wohl wissend, dass keine Alternativen bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.