Insolvenzverfahren Springer & Jacoby eröffnet

Springer & Jacoby, S&J, Springer und Jacoby insolvent Insolvenz InsolvenzverfahrenNachdem am 7. April unmittelbar nach Antragstellung Rechtsanwalt Ingmar Jarchow zum vorläufigen Insolvenzverwalter (mit Sicherungsfuktionen) bestellt wurde, ist inzwischen am 7. Mai das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Der Insolvenzverwalter Ingmar Jarchow teilte mit, dass bei S&J der Geschäftsbetrieb bereits eingestellt war und die Agentur weder über Personal noch über Geschäftsräume oder Aufträge verfügte, als der Insolvenzantrag gestellt wurde. Auch die Rechte an den Wort- und Bildmarken seien bereits vor über zwei Jahren auf ein anderes Unternehmen übertragen worden.

Üblicherweise werden bei derartigen reinen „Ordnungsverfahren“, bei denen keinerlei oder kaum Insolvenzmasse vorhanden ist – auch nicht für die Vergütung des Verwalters – ein großer Augenmerk auf die sog. insolvenzspezifischen Ansprüche gerichtet: Es wird geprüft, ob die Geschäftsführung die Insolvenz verschleppt hat und nach Insolvenzreife noch die Masse geschmälert worden ist und ob Vermögenswerte – hierzu zählen auch Markenrechte – anfechtbar auf andere Unternehmen übertragen worden sind.

Der Insolvenzverwalter hat eine Quote (für ungesicherte Gläubiger) von unter 5% prognostiziert.

Haben Sie Fragen?
Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt auf.

Unser auf Wirtschaftsrecht & Insolvenzrecht spezialisierter Rechtsanwalt Oliver Gothe berät Sie gerne.





Rechtsanwalt Oliver Gothe

*Die Daten benötigen wir, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwenden wir die Kommunikationswege, die Sie uns in dem Kontaktformular zur Verfügung stellen. Wenn Sie wissen möchten, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, können Sie dies in der Datenschutzerklärung nachlesen.

Ein Kommentar zu “Insolvenzverfahren Springer & Jacoby eröffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.